Die Kunst des Spiegelns
Weiterbildung

Das rituelle Gehen in die Natur (der Schwellengang) ist ein klar begrenztes Ritual. 

In diesem haltgebenden Setting verschärft sich die sinnliche Wahrnehmung, der Verstand kommt zur Ruhe und neue Perspektiven eröffnen sich. Die Teilnehmenden erleben im Außen (in der Natur) Resonanzen auf die innere Befindlichkeit. 

Es geht hier eher ums Finden, als ums Suchen.

Das Spiegeln ist dabei die zentrale Methode. 


Nach dem eigenen Schwellengang erzählt jede*r Teilnehmende die eigenen Erfahrungen im Kreis aller und bekommt sie anschließend von der Leitung gespiegelt. Durch diese 'Übersetzung' werden die Erfahrungen ganz im Bewusstsein verankert und wirken dort kraftvoll weiter. 

Schwerpunkt der Fortbildung sind eigenen Naturgänge und das Lernen und Üben an diesen Erfahrungen. Selbsterfahrung trifft Lernen.              

 

Inhalte des Seminars:

  • Spiegeln als Basis für vertrauensvolle Bindung und Mitgefühl
  • die innere Haltung der Leiter*in
  • Anleitung intuitiver Naturaufenthalte/     Schwellengänge
  • eigene intuitive Schwellengänge zur   Bewusstseinserweiterung. Diese Geschichten dienen uns als Grundlage fürs Spiegeln üben
  • Anleitung zum Redekreis/Council als eine gewaltfreie Kommunikationsmethode in Gruppen
  • Üben, üben, üben                                                                                              

Kursnr.: 24511

23.- 24.03.2024, 09:30 Uhr

Kursort: Diesendobel Hütte

Gebühr: 260,00 € (inkl. MwSt.)

 

Anmeldung über die: Naturschule Deutschland e.V.
Habsburgerstr. 9 | 79104 Freiburg | Telefon: 076124408

https://www.naturschule.de/programm/kurs/Die-Kunst-des-Spiegelns/24511

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.